Seife einst und jetzt

Seife einst und jetzt

Schon vor über 5000 Jahren wurde bereits in Babylonien Seife hergestellt. Das Seifensieden ist also schon ein sehr altes Handwerk. Zum Verseifen der Fette verwendete man damals und auch zum Teil heute noch Pottasche.
Im Mittelalter waren die Seifensieder und Kerzenzieher eine Zunft. Dies ist auch auf dem gemeinsamen Wappen zu erkennen.
Seife war zu früheren Zeiten ein sehr begehrtes Produkt zur Reinigung und Körperpflege!

Erst durch die Industrialisierung ist die Seife dann in Verruf geraten. Seife trocknet die Haut aus, heißt es. Ja, solche Seifen schon, denn sie bestehen größtenteils aus Palmfett und anderen wenig pflegenden Fetten. Das natürliche Glycerin ist entzogen und es kommen vielerlei chemische Substanzen rein, die in einem Körperpflegeprodukt nichts verloren haben und darüber hinaus unserer Haut und Umwelt schaden!

Alle MEINE SEIFEN sind

  • kalt gerührt. Dabei erfolgt nur eine geringe Erwärmung während des
    Herstellungsprozesses und die wertvollen und pflegenden Inhaltsstoffe der
    Ausgangsprodukte bleiben größtenteils erhalten,
  • liebevoll von Hand gefertigt in kleinen Mengen in meiner Seifenmanufaktur,
  • ohne Palmfett,
  • mit 10% Überschussfettanteil, dieses Fett bleibt als Rückfettung auf der Haut
    (Ausnahme Haarseife, Rasierseife),
  • aus hochwertigen Pflanzenfetten und Ölen, soweit möglich, aus kontrolliert
    biologischem Anbau,
  • Größtenteils aus reinen ätherischen Ölen,
  • mit energetisiertem Wasser und Sole aus dem persischen Wüstensalz LUT,
  • ohne künstliche Tenside,
  • ohne Erdölprodukte,
  • individuell bereichert mit Kräutern, selbst hergestellte Kräuteröle (Mazerate),
    Ziegenmilch, Tonerden, kosmetische Pigmente, Honig…

PH-Wert

Der PH-Wert meiner Seifen liegt nach einer 4-wöchigen Reifezeit zwischen 8,5 und 9. Dieser sinkt durch längere Lagerung noch weiter ab.

Was den PH-Wert betrifft habe ich etwas recherchiert und bin da auf die Säureschutzmantellüge gestoßen. Einen Säureschutzmantel gibt es nicht, er wird von der
Kosmetikindustrie nur für Werbezwecke verwendet! Unsere Haut ist sauer weil der Körper durch die hohe Säurebelastung nicht mehr nur alleine durch Nieren und Darm regulieren kann. Die Haut wird zu Hilfe genommen. Verwendet man jetzt ein PH-neutrales Produkt, führt dies zu einer Zerstörung der natürlichen Hautregulation und die austretenden Säuren werden zurück in die Körpersäfte gedrängt, das ist NICHT gut!

Naturseifen unterstützen die Harmonisierung und Selbstregulation der Haut positiv!
Sie sorgen für Wohlbefinden für Körper und Seele.

Shamira´s handgemachte Naturseifen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen